Intimchirurgie

Die Verkleinerung der inneren Schamlippen gehört zu den häufigsten intimchirurgischen Eingriffen. Wenn die Schamlippen im Alter, nach Schwangerschaft oder durch genetische Faktoren wachsen, deren Unterhautfettgewebe atrophiert, so kommt es nicht selten zu übergrossen, irregulären Schamlippen.

Durch eine Schamlippenkorrektur können funktionelle Beeinträchtigungen behoben und das ästhetisches Erscheinungsbild wiederhergestellt werden.

Kommt es durch Altersveränderungen zu einem Volumenverlust der grossen Schamlippen, so kann in Abhängigkeit vom Befund, meist durch einen kleinen Eingriff, eine Eigenfett-Transplantation das Volumen wiederaufgebaut werden.
 



«« Zurück

 

 
Bahnhofplatz 12   78462 Konstanz   Deutschland