Oberschenkelstraffung

Durch Abnahme der Elastizität des Bindegewebes kommt es mit zunehmendem Lebensalter häufig zu einer Hauterschlaffung, auch an der Oberschenkelinnenseite.

Die Oberschenkelstraffung stellt ein körperformendes Verfahren dar, bei dem überschüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt und somit ein deutlicher Straffungseffekt erzielt werden kann.

Die entstehenden Narben liegen in der Leistenbeuge sowie in der Gesässfalte und sind somit kaum sichtbar.
 



«« Zurück

 

 
Bahnhofplatz 12   78462 Konstanz   Deutschland